Heizung Weil im Schönbuch 710932022-03-30T07:53:27+00:00

Heizung Weil im Schönbuch 71093 bei HWT GmbH

Hier sind Sie richtig, wenn Sie nach einem zuverlässigen Heizungsspezialisten suchen!

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Jetzt Termin vereinbaren!

Welche Heiztechnik?

Die meisten Kunden wollen Brennwerttechnik: einfache und verständliche Technik. Die Brennwerttechnik bezeichnet eine bestimmte Gruppe von Systemen in der Heizungstechnik. Brennwertsysteme sind in der Lage, die Abgase, welche durch Verbrennung von Öl oder Gas entstehen, so weit herunterzukühlen, dass der im Abgas immer vorhandene Wasserdampf kondensiert und dabei die latente Wärme, d.h. die Kondensationswärme, freigesetzt wird.

Jetzt Informationen einholen!

Heizungssystem – Möglichkeiten

Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten, die so gewonnene „nicht fühlbare“ Wärme dem System wieder zuzuführen. Bei „herkömmlichen“ Brennwertsystemen wird das Abgas durch das in die Heizung zurückfließende Wasser bis unter den Taupunkt (Öl: 47°C, Gas: 56°C) abgekühlt. Das hat aber zur Folge, dass dieses Wasser eine tiefere Temperatur haben muss als 47°C bzw. 56°C, ansonsten könnte es das Abgas ja nicht kühlen. Man spricht dabei von der „Abhängigkeit vom Rücklauf“.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass bei solchen Anlagen deshalb der „Rücklauf“ nicht wärmer sein darf als ca. 30-40°C (Ölbetrieb).

Heiztechniken

Dies setzt aber auch Grenzen für den „Vorlauf“, also das Wasser, das durch die Heizung erwärmt wurde und welches zu den Heizkörpern oder dem Warmwasserboiler transportiert wird. Mehr als 40-50°C dürfen im allgemeinen nicht überschritten werden, sonst ist das Wasser, wenn es in die Heizung zurückfließt, zu warm, um die Abgase unter den Taupunkt abzukühlen.

Dies hat zur Folge, dass diese Systeme zur Warmwassererzeugung (ca. 50°C – 60°C) oder zur Versorgung von Heizkörpern (ca. 60°C – 70°C) den Brennwert-Bereich verlassen müssen. Sollen diese Anlagen dauerhaft kondensieren, so ist deren Anwendung auf den Betrieb an einer Fußbodenheizung beschränkt.

Jetzt Informationen einholen!

Ihre neue Heizung Weil im Schönbuch 71093 ab sofort bei HWT!

Sowohl beim Bau als auch bei Renovierungen ist die neue Heizung Weil im Schönbuch 71093 ein entscheidender Schritt, den Sie nicht unüberlegt tun sollten. Vor allem bei der großen Vielfältigkeit unterschiedlicher Heizungstypen wie zum Beispiel Brennstoffzellenheizung, Gasheizungen und sonstigen Alternativen sollten Sie sich ausreichend informieren. Wir helfen Ihnen dabei, die richtige Entscheidung bei Ihrer Heizung Weil im Schönbuch 71093 zu tätigen!

Jetzt Ihre Heizung Weil im Schönbuch 71093 von Experten einbauen lassen

Aufgrund der klimatischen Bedingungen benötigt jeder Haushalt in Deutschland eine Heizung Weil im Schönbuch 71093. Besonders im Winter betrifft das so gut wie jeden Hausbesitzer. Heutzutage gibt es nicht nur Öl oder Gas zur Wahl für Ihre Heizung, sondern vor allem in Zusammenhang mit der Energiewende auch verschiedene Heizungsarten und Heizungskombinationen, die Laien auf den ersten Blick nicht erkennen. Mit unserem HWT Heizungsspezialisten haben Sie einen eindeutigen Profi und werden entsprechend beraten.

Energieeinkauf, geringe Ausfallzeiten und Energieeffizienz – beim Heizungskauf geht es um alles! Daher ist die Wahl Ihrer Heizung Weil im Schönbuch 71093 entscheidend, um Ihre Kosten zu optimieren. Peak Performance-Heizung ist hier die beste Wahl. Die Einbau-Heizung ist preiswert, schnell und effizient. Die Brennwert-Heizung verbessert Ihre Energieeffizienz.

Eine Heizung Weil im Schönbuch 71093 ist entscheidend für die Stimmung in Ihrem Zuhause. Für gut gedämmte Neubauten und Altbauten ist eine Wärmepumpe stets die erste Wahl aber die lokalen Gegebenheiten sind entscheidend für die genaue Zusammenstellung. Wenn Sie an die Installation einer Wärmepumpe nicht denken möchten, dann können Sie natürlich auch Holzheizungen mit Schilfrohr, Pellets oder Holzscheiten nutzen. Es ist allerdings wichtig, dass Sie genügend Platz für einen umfangreichen Vorrat haben.

Vorteile Heizung Weil im Schönbuch 71093 einbauen lassen bei HWT:

  • Unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Heizung Weil im Schönbuch 71093 macht den Unterschied.
  • Der Heizungseinbau wird durch unserer Fachpersonal durchgeführt, dadurch wird ein unkomplizierter und reibungsloser Ablauf des Heizungseinbau gewährleistet.
  • Ein Einbau einer moderenen Heizung Weil im Schönbuch 71093 ist eine lohnenswerte Investition, die sie nachhaltig überzeugen wird.
  • Für einen reibungslosen Ablauf im Heizungseinbau ist es ratsam Experten damit zu beauftragen.
  • Wird eine Heizung Weil im Schönbuch 71093 professionell geplant und installiert, sind sie kostengünstiger im Verbrauch als anderen Lösungen.
  • Sie haben eine Wahl zwischen Dutzenden Heizungssystemen, zusammen finden wir das richtige Produkt für sie.

Heizung Weil im Schönbuch 71093 einbauen lassen von HWT!

Erfahren Sie noch heute mehr über unseren zuverlässigen kompetenten Montageservice bei HWT!

Weitere Informationen zu HWT Heizung Weil im Schönbuch 71093:

  • Heizung Komplettangebot
  • Heizung kaufen mit Montage
  • Heizung Angebot
  • Kosten Heizung Gewerbe

Weitere Informationen zu Heizung Holzgerlingen 71088

Ihre Vorteile bei HWT GmbH

Jetzt hier Kontakt aufnehmen!

Imagefilm

Nur wenige Schritte …so einfach geht das!

Jetzt anrufen: (0711) 3278356

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

HWT GmbH

Standort – Esslingen am Neckar

Kastellstraße 7 73734 Esslingen am Neckar Telefon: (0711) 32 78 35 6 eMail: info@hwtgmbh.de

Standort – Weil im Schönbuch

Ulmenweg 11 71093 Weil im Schönbuch Telefon 1: (07157) 63 57 3 Telefon 2: (07031) 76 95 03 eMail: info@hwtgmbh.de

Das sagen unseren Kunden:

Herr Demirezen war überaus freundlich, kompetent und direkt. Er hat sich die Zeit genommen, mir zu erklären, warum ein neuer Brenner notwendig war. Sein Azubi – 2. Lehrjahr – hat noch ein paar Wissenslücken ;-) Das wird aber sicherlich noch werden ;-)
Martina Heinermann
Super Arbeit geleistet.vielen dank Herr demirezen.
Harald Schäble
Danke für die schnelle Hilfe. Kalt Wasser ist grausam. Werde euch weiter empfehlen.
Alexandra Klenk
Sauber, schnell und das Haus wurde warm, haben uns eine neue Heizung einbauen lassen, und das trotz dem schlechten Wetter. Hatten es am 2. Tagen wieder warm und am 3. war alles fertig.
King Käs
Haustechnik.Guru – Da ist der Name Programm. Die Jungs verstehen ihr Handwerk und seit die mit der neuen Marke Haustechnik Guru unter HWT GmbH auftreten ist es noch besser geworden. Leidenschaft und Lösungen, die nicht von der Stange sind. Mit der eigenen App inkl. Schadensmeldung hat man seinen Sanitärbetrieb jetzt auch in der Hosentasche. Hut ab.
Murát Pascal Dursun
Sehr, sehr Kompetente Mitarbeiter.
Olga Kuti
Schnell zuverlässig & netter Kontakt Weiter so!
Walter von Au
Schnell, sauber unkompliziert. Danke.
Rouven von Au
Gute Parkmöglichkeit.
miss boxer
Turbo-Blitz-Service !! Angerufen und keine 5 Minuten später da !! Kompetent und freundlich !! 10 Sterne ********** !!
Heinz Bredow

Jetzt unverbindlich anfragen!

    1. Diese Seite wird zur Sicherheit mit SSL-TLS übertragen und kann von Dritten nicht gelesen werden.
    2. Zur Beantwortung Ihrer Nachricht per E-Mail, speichern wir Ihre Daten. Für andere Zwecke werden die Daten nicht verwendet und auch nicht an Dritte weitergeleitet. Sie können die Speicherung unter der im Impressum eingetragenen E-Mail Adresse jederzeit widerrufen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    FAQ – Häufig gestellte Fragen

    Sie haben Fragen?

    Gerne beantworten wir Ihre Fragen per Email oder Telefon.

    Wir haben hier einige Fragen zusammengefasst die in der Vergangenheit aufkamen.

    Möglicherweise finden Sie Ihre Frage hier wieder.

    … aufbereitetes Heizungswasser nach VDI 2035?2022-03-15T13:10:54+00:00

    Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel und erfüllt die höchsten Hygienebestimmungen. Doch damit ist es nicht automatisch auch als Heizungsfüllwasser geeignet. Hier gelten besondere Bestimmungen, um einen dauerhaft störungs- und schadensfreien Betrieb zu gewährleisten. Denn natürliches Leitungswasser enthält Kalk sowie die korrosiven Salze Chlorid und Sulfat. Was als Trinkwasser für den menschlichen Körper gut ist, kann für die Heizung schädliche Auswirkungen haben, zum Beispiel Kalkablagerungen und Korrosion. Die Ursache liegt in den chemischen Wechselwirkungen des Wassers mit den Werkstoffen moderner Heizsysteme.

    Für einen optimalen Betrieb müssen sowohl die Wasserhärte als auch der pH-Wert des Füllwassers berücksichtigt werden. Je mehr Kalk im Wasser vorhanden ist, desto mehr Kalkstein bildet sich beim Erhitzen am Wärmetauscher des Kessels. Dies schädigt den Kessel und verhindert eine effiziente Übertragung der Wärme – Energieverluste sind die unausweichliche Folge. Chlorid und Sulfat im Wasser sowie ein zu niedriger pH-Wert hingegen begünstigen Korrosion und können somit den neuen Kessel schädigen.

    Um diesen Risiken vorzubeugen, gibt es die VDI-Richtlinie 2035, die die Anforderungen an die Qualität des Füll- und Ergänzungswassers genau definiert. Sie dient der Erhaltung der Energieeffizienz ebenso wie der Vorbeugung von Korrosionsschäden in Warmwasserheizungsanlagen.

    Es gilt: Wird die Heizung mit Wasser befüllt, dessen Qualität nicht den Vorgaben entspricht, so erlöschen im Schadensfall die Garantieansprüche gegenüber dem Heizkesselhersteller.

    …ein Hydraulischer Abgleich?2022-03-15T13:09:40+00:00

    So funktioniert der hyraulische Abgleich

    Wenn eine Heizung funktioniert, heißt das nicht, dass sie auch effizient arbeitet. Dafür müssen die verschiedenen Komponenten – vom Heizkessel über die Pumpe bis zu den Thermostatventilen – richtig eingestellt und auf den Gebäudebedarf abgestimmt sein. Das ist bislang nur bei etwa zehn Prozent der Heizungsanlagen in Deutschland der Fall. Teure Energie geht so oft unnötig verloren.

    Hydraulischer Abgleich: Heizkosten runter – Komfort rauf.

    …das EWärmeG?2022-03-15T13:08:37+00:00

    Baden-Württemberg hat ein spezielles Gesetz, das die Rahmenbedingungen einer Heizungsmodernisierung regelt. Das EWärmeG in seiner aktuellen Form verpflichtet die Hausbesitzer auf einen Anteil von 15 Prozent erneuerbarer Energie zum Heizen und zur Warmwasserbereitung eines Gebäudes. Die Pflicht entsteht, wenn eine Zentralheizung erneuert wird, das heißt wenn der Kessel oder ein anderer zentraler Wärmeerzeuger ausgetauscht wird. Gleiches gilt, wenn erstmals eine Zentralheizung eingebaut wird.

    Zur Erfüllung dieser Pflicht bietet das Gesetz unterschiedliche Möglichkeiten an, so zum Beispiel die Beimischung von Bioöl oder Biogas, die Installation einer Solaranlage (Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung) oder den Einbau einer Heizung mit Holzpellets. Dazu gibt es eine Reihe von Ersatzmaßnahmen, wie zum Beispiel Dämmmaßnahmen oder das Aufstellen eines Sanierungsfahrplans.

    Vorab informieren kann man sich hier direkt beim Ministerium. (https://um.baden-wuerttemberg.de/de/energie/neubau-und-gebaeudesanierung/erneuerbare-waerme-gesetz-2015/) Wenn Ihnen das Ganze zu kompliziert erscheint, dann beraten wir Sie gerne, wie Sie Recht und Gesetz, Ökologie und Ökonomie in Ihren eigenen vier Wänden versöhnen können

    Ihre Frage ist hier nicht dabei? Wir beraten Sie gern am Telefon!
    Nach oben